Hochschulkooperation

Im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Schule fand am 23.Oktober 2010 ein „Tag der offenen Tür“ statt, an dem die seit Monaten ausgehandelte Vereinbarung zwischen der Beruflichen Oberschule Ingolstadt und der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Ingolstadt in Kraft trat. Der feierliche Akt der Unterzeichnung war für den Arbeitskreis „Hochschulkooperation“ Ansporn genug, die bereits seit dem Schuljahr 2009/10 vorliegenden Ideen in eine konkrete Form zu gießen und die dabei entstandenen persönlichen Kontakte mit den Vertretern der HAW zu intensivieren.

So entstanden im Schuljahr 2010/11 in insgesamt vier workshopartigen Arbeitstreffen wertvolle Vorschläge, die nun in den kommenden Schuljahren in die Tat umgesetzt werden können.

Im Schuljahr 2011/12 wurde beispielsweise eine Talentklasse „Technik“ eingerichtet, deren 12 Schüler die Möglichkeit hatten, im Rahmen eines Schülerstudiums an einer praxisbegleitenden Semesterarbeit an der Hochschule mitzuwirken, diese als Seminararbeit für die Schule anerkennen zu lassen, ECTS-Punkte für das Studium zu sammeln und zudem die Tätigkeit später als Semesterarbeit für die Hochschule anrechnen zu lassen.

Darüber hinaus soll es auch einen Probe-Mathematik-Tag geben, an dem den Schülern der Beruflichen Oberschule erklärt werden wird, welche mathematischen Voraussetzungen für ein technisches Studium an der HAW unbedingt vonnöten sind.
Im Rahmen der Lehrerfortbildung wurden bereits mehrere interessante Workshops von der Hochschule angeboten.

In einem weiteren Schritt sollen Schülern der Beruflichen Oberschule Ingolstadt von Seiten der Hochschule über die allgemeinen Angebote hinaus bedarfsgerechte und betreute Informations- und Besuchsprogramme ermöglicht werden. Zusätzlich wird die Teilnahme an geeigneten Lehrveranstaltungen angeboten. Unsere Schüler können darüber hinaus die Bibliothek der Hochschule nutzen. Die Bibliothek bietet den Schülern auch Seminare zur professionellen Informationsrecherche und zu den Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens an.

Weitere konkrete Ausgestaltungen der Kooperation zwischen den technischen und wirtschaftlichen Fachbereichen der Hochschule und den entsprechenden Fachbereichen der Beruflichen Oberschule sind in Arbeit.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Herrn Prof. Dr. Binder von der HAW, der wesentlich zum Gelingen der Hochschulkooperation beiträgt. Ein weiterer wichtiger Partner seitens der Hochschule ist Herr Prof. Dr. Clostermann, bei dem wir uns ebenfalls sehr herzlich für sein Engagement bedanken.

Aufgrund der positiven Erfahrungen bezüglich der Kooperation mit der HAW sind konkrete Schritte für eine intensive Zusammenarbeit auch mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt in Planung.

Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. StR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern