Planspiel der FT/BT 13 im Ingolstädter Rathaus

Public Viewing oder Eislauffläche? - Um diese und andere brisante Themen wurde in der simulierten Stadtratssitzung der Klasse FT/BT13 am 19.04.2016 auf hohem Niveau debattiert und gestritten. Der Oberbürgermeister Dr. Lösel leitete dieses Planspiel höchstpersönlich – seinen provokanten Nachfragen boten die Schülerinnen und Schüler versiert Paroli. 

Möglich machte dies das Bayern Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung, das auf Betreiben der Sozialkundelehrerin Frau Funk ihr Kommunalplanspiel an der FOS/BOS durchführte und die Termine mit dem Ingolstädter Rathaus traf. An zwei Tagen wurde die Klasse auf diese selbst gespielte Stadtratssitzung vorbereitet, indem sie die Grundlagen der Kommunalpolitik kennenlernte und nach einer eingehenden Themensammlung Anfragen und Anträge formulierte, wobei sie am zweiten Projekttag tatkräftige Unterstützung durch Stadträte aller Fraktionen bekam:

Folgende Stadträte ließen es sich nicht nehmen an die Schule zu kommen, um den jungen Leute in ihrer vorbereitenden Arbeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen: Dr. Hans-Joachim Werner, Robert Bechstädt, Peter Springl, Johann Stachel, Franz Hofmaier, Markus Meyer, Christian Lange, Georg Niedermeier.

Auf diese Weise bekamen die Schülerinnen und Schüler Informationen aus erster Hand, wie Fraktionsarbeit aussehen kann, wie man Anträge am besten formuliert und welche realistischen Argumente diese stützen können. 

Urheberrechtsnachweise:
- Zeitungsartikel - Donaukurier 21.04.2016
- Fotos: Stadt Ingolstadt/ Rössle

 

Zeitungsartikel im Großformat anzeigen


Copyright 2011-2017. Joomla 1.7 templates free. StR Matthias Dominik - Ingolstadt/ Bayern